Enter your phone number below and we will call you back in next few minutes
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.
CALL: 8(800)316-06-42

Öffentliche
Veranstaltungen

Ich freue mich auf Sie

Kommende Veranstaltungen
Follow Us
 aktuell
Kommende Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

June 13, 2024
20 Uhr

Geheimnisvolle Schwarze Löcher - Horizonte überschreiten

Schwarze Löcher sind die geheimnisvollsten Objekte des Kosmos. Sie sind umgeben von einer unsichtbaren Sphäre, dem Ereignishorizont. Überschreitet man diesen, dann verlässt man unser Universum und betritt eine neue und uns unbekannte Welt. Einstein glaubte nicht, dass Schwarze Löcher existieren können, obwohl seine Relativitätstheorie sie vorher gesagt hatte. Wir haben Schwarze Löcher aber inzwischen entdeckt und wissen, dass sie nicht nur einzigartig und faszinierend sind, sondern dass sie eine wichtige Rolle spielen bei der Entwicklung des Universums und der Entstehung des Lebens. Indem wir Horizonte und Grenzen überschreiten kann sich so unser Weltverständnis weiter entfalten, auf der spannenden Suche nach dem Sinn unserer Existenz.

St. Johannes

Preysingplatz, Preysingstraße 17,

81667 München

April 25, 2024
20:00

Die Chemie des Kosmos: Vom Urknall bis zu den Bausteinen des Lebens

Geodätisches Observatorium Wettzell, Sackenrieder Str. 25, 93444 Bad Kötzting

April 18, 2024
19:00

Bemerkenswerte Frauen in der Astronomie - von der Vermessung des Universums bis zur Entdeckung der Dunklen Materie

Frauen haben schon immer eine entscheidende Rolle in der Astronomie gespielt. Und das, obwohl sie es nicht leicht hatten. Sei es eine fehlende Toilette oder die fehlende Anerkennung. Sie haben uns gezeigt, wie man Entfernungen im Weltall bestimmt, geheimnisvolle Pulsare entdeckt und erkannt, dass Dunkle Materie die Galaxien zusammen hält.

85238 Petershausen, Grundschule, Aula, Pfarrangerweg 6

April 11, 2024
19:30

Urknall und Sternenstaub

Vor 13,8 Milliarden Jahren entstand unser Universum im „Urknall“. Aus einem winzigen Punkt heraus entwickelte sich unsere Welt mit ihren Galaxien, Sternen und Planeten. Und 8 Milliarden Jahre später bildete sich aus ein wenig Sternenstaub unsere Erde und auf ihr Leben. Woher wissen wir, dass es den Urknall gab? Und war es denn überhaupt ein „Knall“? Vielleicht leben wir ja noch immer mitten im Urknall, denn die Entwicklung des Universums ist noch nicht abgeschlossen. Und war das Leben bereits im Bauplan des Urknalls enthalten? Oder ist es etwas Neues? Der Vortrag fasst aktuelle Forschungsergebnisse zusammen und diskutiert die spannende Frage, ob wir alleine sind im Universum.

Planetarium Mannheim, Wilhelm-Varnholt-Allee 1, 68165 Mannheim

March 26, 2024
19.30 Uhr

Exosolare Planeten - aus Sternenstaub gemacht

Aktuelle Erkenntnisse aus der modernen Astrophysik Im Jahre 1995 wurde der erste extrasolare Planet entdeckt, der einen Stern, ähnlich unserer Sonne umkreist. Seitdem hat sich die Zahl der bekannten exosolaren Planetensysteme kontinuierlich erhöht. Viele weisen komplexe, vorher kaum vorstellbare Strukturen auf. Diese Beobachtungen zeigen, dass unser Sonnensystem nur eines von Milliarden von Sonnensystemen im Universum ist und dass sich Leben wohl auch auf anderen Planeten um andere Sonnen entwickeln könnte. Und trotzdem sind Planeten und damit auch Leben auf Planeten etwas Besonderes. Viele Generationen von massereichen Sternen mussten entstehen und sich wieder in einer gewaltigen Supernovaexplosion zerstören, bevor Planeten aus dem Sternenstaub entstehen konnten. Wie Planeten und Planetensysteme im Detail entstehen ist bisher noch nicht vollständig verstanden. Neue faszinierende Bilder des Hubble Weltraum Teleskops und jetzt auch des James Web Teleskops geben erste Hinweise. Sie zeigen gewaltige dunkle Gaswolken in unserer Milchstraße, in denen gerade jetzt Sterne mit umgebenden Gasscheiben entstehen in denen sich Planeten bilden könnten. Diese Beobachtungen geben einen Einblicke in die faszinierende und komplexe Physik der Planetenentstehung.

Volkshochschule Ingolstadt, Hallstr. 5, UG Kino

February 25, 2024
17:00

Konzert Tournee : Urknall und Sternenstaub Heubach-Lautern

Eine spannende, multimediale Reise zum Beginn der Zeit: atemberaubende Sternenbilder, bunt schimmernde Astralnebel zum Staunen auf Großleinwand, eingebettet in die sinfonischen Klangteppiche des schweizer Keyboarders David Plüss (special guest: M. Dörsam, Saxophon) im Wechsel mit Liedern und Texten von Liedermacher Clemens Bittlinger und dem Astrophysiker Prof. Dr. Andreas Burkert.

73540 Heubach-Lautern, Kath. Kirche Mariä Himmelfahrt, Rosensteinstr. in Lautern

February 24, 2024
19:00

Wir sind nicht allein!

Konzert " Leben im Weltall - wir sind nicht allein" mit Clemens Bittlinger, David Plüss, Matthias Dörsam und Prof. Dr. Andreas Burkert

78112 St. Georgen, Ev. Lorenzkirche, Hauptstr. 27

February 23, 2024
19:30

Konzert Tournee : Urknall und Sternenstaub Bad Wurzach

Eine spannende, multimediale Reise zum Beginn der Zeit: atemberaubende Sternenbilder, bunt schimmernde Astralnebel zum Staunen auf Großleinwand, eingebettet in die sinfonischen Klangteppiche des schweizer Keyboarders David Plüss (special guest: M. Dörsam, Saxophon) im Wechsel mit Liedern und Texten von Liedermacher Clemens Bittlinger und dem Astrophysiker Prof. Dr. Andreas Burkert.

88410 Bad Wurzach, Kath. Kirche St. Verena, Kirchbühlstr. 1

February 22, 2024
19:30

Konzert Tournee : Urknall und Sternenstaub

Eine spannende, multimediale Reise zum Beginn der Zeit: atemberaubende Sternenbilder, bunt schimmernde Astralnebel zum Staunen auf Großleinwand, eingebettet in die sinfonischen Klangteppiche des schweizer Keyboarders David Plüss (special guest: M. Dörsam, Saxophon) im Wechsel mit Liedern und Texten von Liedermacher Clemens Bittlinger und dem Astrophysiker Prof. Dr. Andreas Burkert.

88400 Biberach, Bischof Sproll Bildungszentrum, Rißeggerstr. 108

February 13, 2024
19:00

Urknall und Sternenstaub, Vortragsreihe der Wittheit zu Bremen, zusammen mit der Olbers-Gesellschaft

Vor 13.8 Milliarden Jahren entstand unser Universum im “Urknall”. Aus einem winzigen Punkt heraus entwickelte sich unsere Welt mit ihren Galaxien, Sternen und Planeten. 8 Milliarden Jahre später bildete sich aus Sternenstaub unsere Erde und auf ihr Leben. Woher wissen wir, dass es den Urknall gab? Und war es denn überhaupt ein “Knall”? Vielleicht leben wir ja noch immer mitten im Urknall, denn die Entwicklung des Universums ist noch nicht abgeschlossen. Und ist das Leben ein Teil des Bauplans des Universums?

Olbers-Saal, Haus der Wissenschaft, Sandstrände. 4/5, 28195 Bremen

February 12, 2024
19:00

Urknall und Sternenstaub

Vor 13.8 Milliarden Jahren entstand unser Universum im “Urknall”. Aus einem winzigen Punkt heraus entwickelte sich unsere Welt mit ihren Galaxien, Sternen und Planeten. 8 Milliarden Jahre später bildete sich aus Sternenstaub unsere Erde und auf ihr Leben. Woher wissen wir, dass es den Urknall gab? Und war es denn überhaupt ein “Knall”? Vielleicht leben wir ja noch immer mitten im Urknall, denn die Entwicklung des Universums ist noch nicht abgeschlossen. Und ist das Leben ein Teil des Bauplans des Universums? Der Vortrag fasst die Forschung zu diesen Themen zusammen und diskutiert die spannende Frage ob wir im Universum allein sind.

Gymnasium Nordenham, Hörsaal, Bahnhofstr. 52, 26954 Nordenham

November 5, 2023
17:00 Uhr

Urknall und Sternenstaub

Eine spannende, multimediale Reise zum Beginn der Zeit

Ev. Kirche St. Laurentius,
Goslarsche Str.,
38685 Langelsheim-Astfeld

November 4, 2023
19:00 Uhr

Wir sind nicht allein - Leben im Weltall

Eine spannende, multimediale Reise zum Beginn der Zeit: Atemberaubende Sternbilder, bunt schimmernde Astralnebel zum Staunen auf einer Großleinwand, eingebettet in die sinfonischen Klangteppiche des Schweizer Keyboarders David Plüss im Wechsel mit Liedern und Texten von Liedermacher Clemens Bittlinger und dem Astrophysiker Prof. Dr. Andreas Burkert.

Aula der Grundschule,
Im Sick 6,
27446 Selsingen

November 3, 2023
20:00 Uhr

Wir sind nicht allein - Leben im Weltall

Eine spannende, multimediale Reise zum Beginn der Zeit

St.-Ulrichs Kirche;
Denkmalsplatz 5,
26180 Rastede

November 2, 2023
20:00 Uhr

Urknall und Sternenstaub

Eine spannende, multimediale Reise zum Beginn der Zeit

St. Nicolai Kirche,
Weener Weg 11;
26632 Weene-Ihlow

October 17, 2023
19:30

Die neue Welt des James Webb Weltraumteleskops

Prof. Andreas Burkert, Ordinarius für theoretische Astrophysik an der Ludwig-Maximilians Universität München, beschreibt die neuesten Erkenntnisse der modernen Astrophysik und diskutiert ihre Bedeutung für unser Weltbild. Am 25. Dezember 2021 wurde das modernste Weltraumteleskop der Erde ins All geschossen. Es ist ein technologisches Wunderwerk. Zusammen mit dem alten Hubble Teleskop (33 Jahre alt) erforscht es nun unser Universum. Die Bilder des JWST (James Webb Space Telescope) sind von unvergleichbarer Schönheit, besser und detailgetreuer als die bereits faszinierenden Aufnahmen des Hubbleteleskops. Sie liefern einen noch tieferen Einblick in den Aufbau unseres Kosmos und unserer Herkunft. Eine Veranstaltung der KEB Ingolstadt in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Ingolstadt.

vhs, Kino

Hallstraße 5
85049 Ingolstadt

May 22, 2023
18:30

ERHELLENDES ZUM „GROSSEN SCHWARZEN LOCH"

Die 26. Auflage des Rödermärker Hochschultages von Stadt und Nell-Breuning-Schule verspricht einen interessanten Vortrag und spannende Einblicke in die unendlichen Weiten von Raum und Zeit: „Das große Schwarze Loch im Herzen der Milchstraße“ - zu diesem Thema wird Professor Dr. Andreas Burkert am heutigen Montag, dem 22. Mai, ab 18.30 Uhr in der Kulturhalle referieren und sich anschließend einem Dialog mit dem Publikum stellen. Der Eintritt ist frei.

Kulturhalle Rödermark

May 2, 2023
19.30

Das große Schwarze Loch im Zentrum der Milchstraße

Aktuelle Erkenntnisse aus der modernen Astrophysik Schwarze Löcher gehören zu den geheimnisvollsten und exotischsten Objekten des Kosmos. Im Jahr 2021 erhielten die US-Amerikanerin Andrea Ghez und der deutsche Wissenschaftler Reinhard Genzel den Nobelpreis für Physik für ihre Entdeckung eines mehrere Millionen Sonnenmassen schweren Schwarzen Lochs im Zentrum unserer Milchstraße. Schwarze Löcher sind faszinierende Objekte. Sie erlauben tiefe Einblicke in die Struktur von Raum und Zeit und das Wesen des Universums. Man vermutet, dass viele Galaxien in ihren Zentren gewaltige Schwarze Löcher beherbergen und dass diese die Galaxienentwicklung und damit auch unseren Ursprung wesentlich beeinflussen können. In diesem Vortrag schauen wir uns Schwarze Löcher genauer an. Wie konnte man das Schwarze Loch im Zentrum der Milchstrasse nachweisen und was wissen wir über ihre Natur und ihre Entstehung?

Volkshochschule Ingolstadt, Hallstr. 5, UG Kino

March 8, 2023
20:00

Die neue Welt des James Webb Weltraumteleskops

Am 25. Dezember 2021 wurde das modernste Weltraumteleskop der Erde ins All geschossen. Zusammen mit dem alten Hubble Teleskop (33 Jahre alt) erforscht es nun unser Universum. Die Bilder des JWST (James Webb Space Telescope) sind unvergleichlich besser und detailgetreuer! Sie liefern einen noch tieferen Einblick in den Aufbau unseres Kosmos. Freuen Sie sich auf einen spannenden Abend der Wissenschaft mit Professor Dr. Andreas Burkert!

85238 Petershausen, Grundschule, Aula, Pfarrangerweg 6

February 5, 2023
17:00

Wir sind nicht allein - Leben im Weltall

81667 München, Kirche St. Johannes, Preysingplatz, Preysingstr. 17

Perfect Template